Verein > Spielordnung 

Spielordnung

TCT Haus Rott / Spielordnung

 

1.) Allgemeines

Alle Mitglieder und deren Gäste haben die Pflicht, sich nach dieser Spielordnung zu richten. Personen, die sich nicht nach der Spielordnung richten, sind darauf hinzuweisen und ggf. dem Vorstand zu melden. Eine Missachtung der Spielordnung wird vom Vorstand in geeigneter Weise geahndet.

 

2.)                 Spielberechtigung

a)       Ordentliche Mitglieder im Sinne der Satzung sind spielberechtigt und verfügen über ein Magnetschild.

b)       Fördernde Mitglieder im Sinne der Satzung können dreimal pro Jahr als Gast mit einem ordentlichen Mitglied spielen. Darüber hinaus sind sie nicht spielberechtigt und verfügen über kein Magnetschild.

c)       Ausgetretene Mitglieder sind nicht spielberechtigt.

d)       Unseren jugendlichen Mitgliedern sind auf Platz 3,4 und5 gegenüber den Erwachsenen gleichberechtigt. Ab 17.00 Uhr und am Wochenende haben Erwachsene Vorrang vor Jugendlichen auf Platz 1+2. Begonnene Spielzeiten können von den Jugendlichen jedoch  zu Ende gespielt werden.

 

3.)     Gastspieler:

a)       Grundsatz:

        Das Vereinsmitglied ist für die Eintragung in die Gästeliste (hängt am schwarzen Brett) vor         Spielbeginn verantwortlich. Grundsätzlich haben          Mitglieder des TCT Haus Rott Vorrang vor Gästen. Begonnene Spieleinheiten können zu Ende   gespielt werden.

 

b)    Ordentliche (aktive) Mitglieder anderer             Troisdorfer Tennisvereine können von          ordentlichen Mitgliedern des TCT Haus Rott        zum Spiel auf unserer Anlage eingeladen     werden und müssen keine Gastgebühr          entrichten.

 

c)     Andere Gäste:

        Jedes ordentliche Mitglied darf zwecks                 Mitgliederwerbung dreimal pro Saison einen Gast      einladen. Ab dem 4. Mal wird eine Gastgebühr in      Höhe von 10,-- € fällig. Diese Gastgebühr ist vor        Spielbeginn bei der Bewirtung oder einem der

       Platzwarte  zu entrichten.

 

d)    Temporäre Spielberechtigung für Gäste sind       beim Vorstand zu beantragen. Über die        Vergütung entscheidet der Vorstand im         Einzelfall.

 

4.)     Spieleinheiten/Magnettafel

Eine Spieleinheit für Einzel dauert 45 Min. für Doppel 60 Min. Jedes Mitglied darf nur sein eigenes Magnetschild benutzen. „Gesteckte“ Mitglieder müssen auf der Anlage sein. (Eine Reservierung im voraus ist nicht möglich). Die Dauer der Spieleinheit ist bindend. Nach Beendigung der Spieleinheit kann eine neue Spieleinheit belegt werden.

Die linke Kante der Magnetkarte markiert die Uhrzeit des Spielbeginns. Gäste sind lediglich in die Gästeliste einzutragen, hier wird nur das Magnetschild des Mitglieds verwendet. Sonderplatzbelegungen, wie „Trainerplatz, Turnier und Platz gesperrt“ sind zu beachten. Die Magnetschilder sind nach dem Spiel von der Magnettafel zu entfernen. Verloren gegangene Magnetschilder können gegen eine Gebühr von 3,00 € bei Beate Habermann oder Franz Milicki gekauft werden.

 

5.)     Platzpflege

Die Plätze sind bei Trockenheit vor und nach dem Spiel ausreichend zu wässern. Nach dem Spiel sind die Plätze komplett (von Zaun zur Platzmitte und vom Zaun bis zum Netz) abzuziehen. Die Linien sind zu kehren.

 

6.)         Tenniskleidung

Das Bespielen der Tennisplätze ist nur in Tennisschuhen und Tenniskleidung erlaubt.

 

7.)         Clubhaus

Das Clubhaus ist von den Mitgliedern pfleglich zu behandeln. In den wenig frequentierten Vormittagsstunden und am frühen Nachmittag ist das Clubhaus nach dem Verlassen direkt wieder zu verschließen. Das Clubhaus ist nur mit sauberen Schuhen zu betreten. Verschmutzte Tennisschuhe sind zwingend vor dem Betreten des Clubhauses auszuziehen. Die Tennistaschen bitte vor der hinteren Ausgangstür abstellen und somit den Gang freihalten. (Hier versuchen wir noch eine Lösung z.B. Regal zu installieren)

 

8.)      Schlüssel

 

Jedes Mitglied über 16 Jahre erhält auf Wunsch einen Schlüssel für das Tor bzw. das Clubhaus. Der Schlüssel ist erhältlich bei unserem Platzwart und wird gegen ein Pfand von 20,00 € herausgegeben. Nach Beendigung der Mitgliedschaft ist der Schlüssel sowie das Magnetschild unaufgefordert zurückzugeben. Das Pfand wird dann wieder ausgezahlt.

 

 

Troisdorf, den 17.03.2010